Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Prüfungsstress und Einschlafprobleme adé

Bild
Die Zeit von März-Mai ist für viele Schülerinnen und Schüler eine Zeit voller Bangen, Ängsten und zugleich auch Hoffnungen, denn bei vielen stehen wichtige Abschlussprüfungen an. Auch in der letzten Woche kam eine Schülerin mit großer Prüfungsangst zu mir. Die anstehenden Prüfungen raubten ihr im wahrsten Sinne des Wortes den Schlaf. „Ich würde die Gedanken so gerne ablegen“, äußerte sie im Gespräch mit mir. Dies klang meines Erachtens sehr plausibel. Mir gefiel vor allem das Wörtchen „ablegen“, das mich zu folgender Idee brachte: „Wenn Sie heute Abend zu Bett gehen, dann legen Sie den Gedanken an Ihre Matheprüfung mit Ihrem Pulli, den Sie ja auch vor dem Schlafen ausziehen, ab. Mit Ihrer Hose bleibt auch der Gedanke an die Deutsch-Prüfung liegen. Stellen Sie sich genau vor, wo die Gedanken in Ihrem Zimmer liegen oder hängen und streifen Sie einen nach dem anderen wie Ihre Kleidung ab. Sollten Sie im Bett merken, dass der eine Gedanke noch da ist, dann legen Sie ihn an seinen Platz zu…

Uelzen - Patienten warten oft monatelang auf Termin beim Kassenpsychotherapeuten

Aus meiner Sicht bleibt unklar, ob die neuen Psychotherapie-Richtlinien, die für die approbierten und kassenzugelassenen Therapeuten ab 01.04.2017 gelten sollen, die Versorgungslage in Uelzen und Umgebung tatsächlich verbessert. Im Wesentlichen sind es folgende Elemente, die neu sind: Psychotherapeuten müssen verpflichtend wöchentliche Sprechstunden anbieten. In der Regel sollen Psychotherapeuten bei vollem Versorgungsauftrag 100 Minuten pro Woche für Sprechstunden bereitstellen; bei hälftigem Versorgungsauftrag halb so viel, also 50 Minuten. Darüber hinaus müssen die Praxen zur Terminkoordination telefonisch erreichbar sein: bei vollem Versorgungsauftrag 200 Minuten in der Woche.  Wichtig ist: die Zahl der Kassensitze / zugelassenen Psychotherapeuten wird gerade nicht erhöht. Und durch die persönlichen und telefonischen Sprechzeiten fallen wöchentlich 5 reguläre Sitzungen aus. Alle Details zur Richtlinie unter www.kbv.de.

Eine gute Beratung ist eine Beratung, bei der auch der Therapeut nicht im Vorhinein weiß, wie diese ausgeht.

„Werden Sie mir jetzt nicht raten, meine Frau zu verlassen?“, fragte mich letzte Woche ein Patient ganz verunsichert. „Ist es richtig, wenn ich das mache?“, ist ebenfalls eine Frage, die ich häufig in meinen Sitzungen höre. Diese zwei Fragen haben eines gemeinsam: die Fragenden scheinen davon auszugehen, ich könnte Ihnen sagen, was richtig und was falsch ist, ganz so, als hätte ich ein immerwirkendes Rezept für eine gelungene Partnerschaft oder ein gutes Leben in der Schublade.
Gleich vorweg: diese Erwartung muss ich enttäuschen! Auch ich weiß als Therapeutin nicht, welchen Lauf die Dinge und Beziehungen nehmen. Ohnehin gehe ich bei meiner Beratung davon aus, dass Sie der Experte für Ihr Leben sind und wissen, in welche Richtung Sie Ihr Schiff steuern. Sollte es auf Ihrer Fahrt nebelig werden, Sie kurzzeitig die Orientierung verlieren oder nicht wissen, wo neue interessante Gewässer auf sie warten, dann unterstütze ich Sie dabei, Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten wieder ans Licht zu b…

Abrechnung von Videosprechstunden seit 01.04.2017 möglich

Seit dem 01.04.2017 ist die Videosprechstunde Teil der vertragsärztlichen Versorgung. Auch ich kenne einige Patienten, die entweder mittlerweile weit weg von Uelzen wohnen oder den vertrauten Kontext, zum Beispiel ihr Zuhause, für Therapiegespräche vorziehen. Einen Vorteil bietet die Videosprechstunde auch Patienten, die nicht mobil sind. Auch telefonische Therapiegespräche können in diesem Fall hilfreich und nützlich sein.